Trauma aus feministischer & kritisch-psychologischer Perspektive

Trauma aus feministischer & kritisch-psychologischer Perspektive
– ein Workshop über Handlungsfähigkeit nach Gewalterfahrungen – mit Svenja Fiedler (BELLIS Leipzig)
In dieser einführenden Veranstaltung wird es darum gehen, was genau der Begriff „Trauma“ eigentlich beschreibt und welche Möglichkeiten es gibt, Folgen von Gewalt zu bearbeiten. Wir werden in die Kritik an klassischen Betrachtungsweisen von Trauma einführen und die zentralen Merkmale von feministischer Traumaarbeit herausarbeiten: Wie kann die (Wieder)-Aneignung von Handlungsfähigkeit nach Gewalterfahrungen – für Betroffene und Unterstützer*innen – im Vordergrund stehen?
Die Veranstaltung wird online über BigBlueButton stattfinden. Den Link zum Raum sowie alle weiteren Informationen erhaltet ihr nach der Anmeldung an brennessel.erfurt@t-online.de.
Die Veranstaltung wird gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen.