Monatliche Veranstaltungen

Dezember

Dezemberprogramm

 

Sa./So.02./03.12.    11:00  bis 17:00 Uhr

wendo-Wochenendkurs mit Beatrice Osdrowsky

Im wendo-Kurs werden unterschiedliche Formen von Gewalt in unserer Gesellschaft und im Geschlechterverhältnis thematisiert und den Teilnehmerinnen zugleich Wege aufgezeigt, dieser Gewalt aktiv und Selbstbewusst zu begegnen. Dabei werden die verschiedenen Möglichkeiten der Gegenwehr praktisch erprobt. Bitte anmelden.

Mo.      04.12. 

18:00 Uhr   Sternengeflüster mit Heidemarie

Mi.       06.12.

18:00 Uhr        Filmdiskussion „Alles ist Liebe“

Weihnachten steht vor der Tür, und alle haben Ärger mit der Liebe. Der ganz normale Wahnsinn der Vorweihnachtszeit – und über all dem schwebt die große Frage: Wir alle wollen Liebe, aber wie liebt man wirklich? Was passiert dann? Und ist dieses Weihnachten überhaupt noch zu retten?

Do.      07.12.

18:00Uhr         Burn-Out – Was ist das?

Die Referentin Anne-Kathrin Müller, Heilpraktikerin und langjährig erfahren in der Burn-Out-Therapie und-Prophylaxe, erklärt mit einfachen Worten, wie es zum „Ausgebranntsein“ kommt. Wir erfahren, welche Risikofaktoren dazu führen und was wir tun können, um wieder in unsere volle Kraft zu kommen.

Fr.       08.12. 

14:00 Uhr        Persönlichkeits- und Mentaltraining

mit Juliane Görlitz

Wie hart, traurig oder schmerzhaft die äußeren Umstände auch sind: DU BIST EINZIGARTIG und WUNDERVOLL! Juliane Görlitz zeigt mit Hilfe von traditionellen und anerkannten Techniken wie der Zugang zu den verborgenen Aspekten der eigenen Persönlichkeit erlangt und in das (Wach-)Bewusstsein geholt werden kann. Glücklich – Gesund – Selbstbewusst – Selbstsicher leben mit der eigenen Kraft des positiven Denkens und Fühlens. Bitte anmelden.

Mi.       13.12.

17:00 Uhr        Lust auf Kunst: Origami mit Annette Andiel      

Zwei geschickte Hände, ein wenig Übung und Zeit genügen, um aus Papier etwas Schönes entstehe zu lassen. Beim Origami geht es um Kreativität, Ästhetik und Spass am Erschaffen.

Do.      14.12.

16:00 Uhr        Frauen fragen – Rechtsanwältin antwortet:

Offene Fragestunde – alles, was Sie wissen wollen rund um das Sozial- und Familienrecht.

Sa.      16.12. 

09:00 Uhr        Frauen unterwegs

Einmal im Monat treffen sich Frauen mit oder ohne Wanderstock und Rucksack, um Thüringen zu erkunden. Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen.

Wir bitten um telefonische Absprache mit uns.

Mi.       20.12.

18:00 Uhr        Basar der Träume

Zur Einstimmung auf die Festtage treffen wir uns in gemütlicher Runde mit Kaffee, Weihnachtsgebäck, Liedern und Geschichten. Unser „Basar der Träume“ ermöglicht es, kleine Geschenke mitzubringen, zu tauschen oder mitzunehmen.

Do.      21.12.

17:00 Uhr        FeminisTisch mit Inis

Wir nehmen uns die Zeit, zusammen feministische Bewegungen zu reflektieren, eine gemeinsame Sprache zu finden, uns über eigene Erfahrungen mit Antifeminismus auszutauschen und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Wir lernen von und miteinander, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Januar 2018

Januarprogramm

Do.      11.01. 

17:00 Uhr        FeminisTisch mit Inis

Wir nehmen uns die Zeit, zusammen feministische Bewegungen zu reflektieren, eine gemeinsame Sprache zu finden, uns über eigene Erfahrungen mit Antifeminismus auszutauschen und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Wir lernen von und miteinander, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

19:00 Uhr        Qigong „Acht Brokate“ Start neuer Kurs

Die „Acht Brokate“ sind heilgymnastische Übungen, die Basiselemente von Taiji und Qigong enthalten. Die kraftvollen, aber einfachen Übungen sind leicht zu erlernen, da sie einer klaren Struktur folgen, indem sie die inneren Organe ansprechen. Sie eignen sich besonders gut zum Einstieg in die Qigong-Praxis.

Wir bitten um Anmeldung!

Fr.       12.01. 

14:00 Uhr        Nähen – voneinander lernen und miteinander gestalten

Einmal im Monat setzen wir uns an die Nähmaschine, schneiden Stoffe und sprechen über Schnittmuster. Jede die Lust hat das Schneidern zu lernen, ist herzlich eingeladen.

Sa.      13.01. 

09:00 Uhr        Frauen unterwegs

Einmal im Monat treffen sich Frauen mit oder ohne Wanderstock und Rucksack, um Thüringen zu erkunden. Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen.

Wir bitten um telefonische Absprache mit uns.

Mo.      15.01.  

18:00 Uhr        Thema am Montag: 

Soziale Beziehungen – Verstrickung oder Haltenetz

Beziehungen in Herkunfts- oder sozialen Familien sind ein Konglomerat oft lebenslanger Verbindungen und Verflechtungen. Sie geben uns als Haltenetz emotionale und soziale Stabilität, aber sie sind auch Verstickungen, die psychische Störungen verursachen. Eine Balanceakt, der Zeitlebens nie abgeschlossen sein wird.

Mi.       17.01. 

18:00 Uhr        Wozu braucht man gewaltfreie Kommunikation?

Workshop

Gewaltfreie Kommunikation fängt immer bei der eigenen Person an, dem Umgang mit uns selbst, dem was wir denken, fühlen und brauchen. Dazu biete dieser Workshop ein paar Hintergründe und erste Übungen.

Mi.       24.01. 

18:00 Uhr       Bindungsqualität und Beziehungsgestaltung Vortrag mit Karin Wachter

Die Beziehungserfahrung unserer frühen Kindheit ist ausschlaggebend für die Fähigkeit als Erwachsene in Beziehung zu gehen. Ist die Basis Bedürfnisorientierung und Feinfühligkeit entwickeln wir leichter Empathie, Kooperationsfähigkeit, Loyalität und Selbstwirksamkeitserwartungen. Dies beeinflusst die spätere Beziehungsfähigkeit, die Teamfähigkeit, die Lernfähigkeit und die Erfolgserwartung. Dies sind unsere wichtigsten Kompetenzen für das Leben in der menschlichen Gemeinschaft.

Do.      25.01.

16:00 Uhr        Frauen fragen – Rechtsanwältin antwortet:

Offene Fragestunde – alles, was Sie wissen wollen rund um das Sozial- und Familienrecht.

18:00 Uhr        Gelebtes Leben – Erzählcafé

Angeleitete Übungen aus der kreativen Biografiearbeit.

Ein Angebot für Frauen, die Lust haben sich ihrer eigenen Familiengeschichte zu widmen und im Austausch mit anderen neue Perspektiven zu entwickeln. Bitte anmelden.

Fr.       26.01. 

14:00 Uhr        Selbstbehauptung

Mit einem „Nein“ fängt es an, doch wie geht es weiter?

111 Techniken der Selbstverteidigung, kombiniert mit Stimm- und Haltungsübungen, wecken den inneren Kampfgeist aus dem Dornröschenschlaf.

Mi.       31.01. 

17:00 Uhr        Selbstfürsorge in sozialen Berufen

Kathrin Schröder, Dipl. Sozialpädagogin und Homöopathin, zeigt, wie wir Selbstfürsorge als wichtigen Bestandteil in unseren Arbeitsalltag einbauen können. Wir lernen, rechtzeitig Grenzen zu setzen und mit innerem und äußerem Stress und Belastungen umzugehen.

Februar 2018

 

Fr.       02.02. 

14:00 Uhr        Nähen – voneinander lernen und miteinander gestalten

Einmal im Monat setzen wir uns an die Nähmaschine, schneiden Stoffe und sprechen über Schnittmuster. Jede die Lust hat das Schneidern zu lernen, ist herzlich eingeladen.

Mi.       07.02.

17:00 Uhr        Tanzprobe One Billion Rising

Organisiert durch das Thüringer Frauennetzwerk

Ort: Frauenzentrum Brennessel, Regierungsstraße 28

Do.      08.02.

17:00 Uhr        FeminisTisch mit Inis

Wir nehmen uns die Zeit, zusammen feministische Bewegungen zu reflektieren, eine gemeinsame Sprache zu finden, uns über eigene Erfahrungen mit Antifeminismus auszutauschen und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Wir lernen von und miteinander, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Thema: Grundeinkommen

Fr.       09.02.

14:00 Uhr        Selbstbehauptung

Mit einem „Nein“ fängt es an, doch wie geht es weiter?

111 Techniken der Selbstverteidigung, kombiniert mit Stimm- und Haltungsübungen, wecken den inneren Kampfgeist aus dem Dornröschenschlaf.

Mi.       14.02.

17:00 Uhr        One Billion Rising

Ort: Anger

ONE BILLION RISING ist ein globaler Streik! Eine Einladung zum Tanz! Ein Akt weltweiter Solidarität! Eine Demonstration der Gemeinsamkeit – um zu zeigen, wie viele wir sind, die Gewalt gegen Frauen und Mädchen nicht länger dulden! Eine Weigerung, Gewalt gegen Mädchen und Frauen als gegeben hinnehmen zu müssen! Seien Sie dabei! Tanzen Sie mit! Demonstrieren Sie mit!

Do.      15.02.

16:00 Uhr        Frauen fragen – Rechtsanwältin antwortet:

Offene Fragestunde – alles, was Sie wissen wollen rund um das Sozial- und Familienrecht.

18:00 Uhr        Gelebtes Leben – Erzählcafé

Angeleitete Übungen aus der kreativen Biografiearbeit.

Ein Angebot für Frauen, die Lust haben sich ihrer eigenen Familiengeschichte zu widmen und im Austausch mit anderen neue Perspektiven zu entwickeln. Bitte anmelden.

Fr.       16.02. 

14:00 Uhr        Wecke die Nana in Dir!

Kunstworkshop Aquarellmalerei

mit Eva Schimek

In diesem Workshop lädt die Künstlerin Eva Schimek dazu ein Dich kreativ mit Deiner Weiblichkeit und dem darin liegenden Potential auseinander zu setzen.

Als Inspirationquelle bieten sich die starken und bunten Nanas von Niki de Saint Phalle an, um der eigenen Kraft und Kreativität Ausdruck zu verleihen.

Bitte anmelden.

Mo.      19.02.

18:00 Uhr        Thema am Montag: Progressive Muskelentspannung Ingrid Abraham

Ein Erregungs- bzw. ein Stresszustand geht immer mit einer Spannung und oft auch Verspannung der Muskeln einher, während im entspannten Zustand die Muskeln locker sind. Aus dieser Erkenntnis heraus wurde die „progressive Muskelentspannung“ entwickelt. Ingrid Abraham zeigt uns die Übungen und erklärt wozu wir sie gut nutzten können.

Do.      22.02.

17:00 Uhr        Familienbande oder, wie vielfältig kann Elternschaft sein?!

Frauenkampftagsbündnis Thüringen

Vater, Mutter, Kind? Regenbogen-, Patchworkfamilien oder Alleinerziehende verdeutlichen, dass Familien vielfältiger sind. Im gesellschaftspolitischen Diskurs scheint das noch nicht angekommen zu sein. Wie muss eine moderne gute Familienpolitik aussehen? Wir sprechen über soziale Elternschaft, Familismus sowie rechtliche Möglichkeiten und Grenzen.

Anmeldung über info.erfurt@fes.de

In Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen

Mi.       28.02.

18:00 Uhr        Wechseljahre/Wechselzeit Vortrag von Inis Anderson

Sind die Wechseljahre eine Zeit, der Frauen ungern entgegensehen? Sie können auch zu jener Zeit werden, die den Wechsel in die zweite Hälfte unseres Lebens einleiten, die der Frau allein gehört. Eine Zeit, in der sie über die Möglichkeiten und die Erfahrung verfügt, das in die Tat umzusetzen, was sie schon immer wollte.